Aktuelle Mitteilungen der Gemeinde

Erneuerung der Stützmauer am ehem. Rathaus Witzschdorf

Förderung nach RL LEADER/2014

 

Im ehemaligen Rathaus Witzschdorf, Schulstraße 9, sind Bücherei und Heimatstube untergebracht. Das Gelände um die Zuwegung zum Eingang wird durch eine Stützmauer gesichert. Diese wurde bereits Anfang des 20. Jahrhunderts errichtet und besteht hauptsächlich aus Natursteinen, welche im Zuge häufiger Reparaturarbeiten mit Mörtel verfüllt und notdürftig gesichert wurden. Die Stützmauer ist in desolatem Zustand, stellenweise durch eine Holzkonstruktion notgesichert und stellt ein zunehmendes Risiko für den oberliegenden öffentlichen Zugang zum ehemaligen Rathaus sowie für das unterliegende Nachbargrundstück dar.

Es wird ein Ersatzneubau nach Stand der Technik mit Winkelstützelementen erfolgen. Die Maßnahme soll im IV Quartal 2018 durchgeführt werden.

Zuständig für die Durchführung der ELER-Förderung im Freistaat Sachsen ist das Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft (SMUL), Referat Förderstrategie, ELER-Verwaltungsbehörde.

Beachten Sie die Informationen zur Kirmes unter Veranstaltungen.

Rekonstruktion der Straßenbeleuchtung Chemnitzer Straße, BA2-4 in Gornau

Fördervorhaben nach RL/LEADER2014

 

Die Gemeinde Gornau lässt in den kommenden beiden Jahren die mittlerweile mehr als veraltete  Straßenbeleuchtungsanlage an der Chemnitzer Straße erneuern.

 

Schon 2016 wurden dazu die Weichen gestellt und die notwendigen Eigenmittel für die kommenden Jahre eingestellt. Die wesentlichen Projektkosten in Höhe von 65%, werden allerdings aus EU-Mitteln über die Förderrichtlinie LEADER bestritten.

 

Gründe für den Neubau sind im Wesentlichen die Verbesserung der Ausleuchtungsbedingungen, die energetische Optimierung und eine optische Aufwertung des Straßenbildes.

 

Der erste Abschnitt wurde bereits im Zuge des Straßenneubaus vom Abzweig Waldkirchener Str. bis zur Eisenstraße fertig gestellt und kann entsprechend begutachtet werden.

Die weitere Erneuerung ist hierbei in 3 Bauabschnitten geplant, welche sich zeitlich an den weiteren Straßenbaumaßnahmen der Chemnitzer Straße orientieren.

 

Im Zuge des Neubaus werden nicht nur die Leuchten und Maste getauscht, sondern auch die kompletten Kabel- und Schaltanlagen erneuert.

 

Die Planung sieht hierbei den weiteren Einsatz von LED-Schirmleuchten vor, welche für eine optimale Ausleuchtung auf 6,50 m Höhe installiert werden.

 

 

Durch eine in jeder LED-Leuchte integrierte Dimmeinrichtung, werden die Leuchten zudem in der Nacht nochmals 2-stufig heruntergedimmt, was zu einer Verminderung des Energieverbrauches und einer wesentlichen CO2-Einsparung führen wird. 

 

 

Bildercollage WiDiGo

Reduzierte Preise für Artikel vom Schul- und Heimatfest

Preise:
Automatik-Stockschirm 10,00 €
Trinkglas 1,00 €
Holzgliedermaßstab 2,25 €
Baumwolltasche 0,75 € (kurzer oder langer Henkel)

Verkauf von Gewebeflächen

Werbung